YDT-35 banner

YDT-35

Das Diagnosesystem YDT-35, das von Hartridge speziell für Reparaturzentren und Einstiegswerkstätten konzipiert wurde, ist ein einfaches, kostengünstiges, nach dem Ausschlussverfahren funktionierendes System für die Fehlersuche bei defekten Common-Rail-Einspritzdüsen. Als Ergänzung unseres Sortiments an Prüflösungen im Fahrzeug ist das für alle Fahrzeugmarken geeignete System der erste Schritt beim Diagnoseprozess. Es kombiniert einen elektrischen Einspritzdüsentest mit visuellen Sprühmusterprüfungen, um schnell festzustellen, welche Einspritzdüsen defekt sind. Ab jetzt müssen daher nur noch defekte Einspritzdüsen zur Reparatur eingesandt werden und sorgen für ein umfassenderes und besser gesteuertes Arbeitsvolumen für das autorisierte Netzwerk sowie eine weitere lukrative Wartungschance für Autowerkstätten und Reparaturzentren.

Delphi macht den Unterschied
Einfache, kostengünstige Diagnoselösung für Common-Rail-Einspritzdüsen aller Hersteller
Identifizierung fehlerhafte Einspritzdüsen, so dass lediglich diese ausgetauscht werden müssen, und Sie sowie Ihre Kunden Zeit und Geld sparen können
Prüfung von Widerstand, Induktivität, Kapazität, Düsensprühmuster und Rücklauf der Einspritzdüsen
Schneller Prüfzyklus (weniger als fünf Minuten) zwecks schneller Diagnosen
Kompatibilität mit Magnetventil-Einspritzdüsen von Common-Rail-Systemen von Delphi Technologies, Denso und Bosch sowie mit den Piezo-Düsen von Denso, Bosch und Continental für umfassende Systemabdeckung
Benutzerfreundliche Dialogführung, um Sie bei der Diagnose zu unterstützen
Problemlose Korrekturlösungen für ein umfassendes Fahrzeugspektrum