FacebookTwitterLinkedInEmailPrint

Ein Blick auf unsere CVC-Kompressor-Technologie

Die CVC-Technologie wurde in das Gehäuse von Kompressoren für Teilemarkt-Anwendungen eingesetzt. Welche Merkmale eines CVC-Kompressors heben diesen jedoch von denen der meisten Erstausrüster ab?

CVC-Kolben

Ein OE-Kompressor, einmal mit den noch im Inneren montierten Kolben und einmal mit ausgebauten Kolben. Die an der Taumelscheibe befestigten Kolben entsprechen einer typischen Ausführungsform. 

Sehr leichte Kolben schwimmen, da sie nicht an der Taumelscheibe befestigt sind. Im Wesentlichen werden dadurch Gewicht, Reibung und Pumpverluste reduziert, sodass im Vergleich weniger Emissionen und weniger Hitze bei besserer Effizienz erhalten werden. Außerdem bedeutet es, dass sie leiser und langlebiger sind. Die oben aufgeführten Kompressoren sind für dieselbe Anwendung bestimmt.

Fester Hub

Kompressoren mit festem Hub besitzen eine Taumelscheibe, die in einem festen Winkel montiert ist. Dies bedeutet, dass sich die Kolben bei jeder Drehung des Kompressors durch denselben Hub bewegen und das Gas verdichten.

Die einzigen Variablen bestehen daher in der Kompressordrehzahl und der Kühlmittelmenge im System. Kompressoren mit festem Hub haben eine Kupplung, die sie ein- und ausschaltet.

CVC mit variablem Hub

Kompressoren mit variablem Hub besitzen eine Taumelscheibe, die mit zwei Federn in einem Winkel gehalten wird.

Die Federn reagieren auf Druck, sodass die Taumelscheibe angepasst werden kann. Das Stellglied (an dem Sie erkennen können, dass es sich um einen variablen Kompressor handelt) steuert den Druck an die Taumelscheibe. Das heißt, dieser Kompressor bietet eine variable Leistung.

Dies ist so effektiv, dass in einigen Fällen keine Kupplung an diesen Kompressoren befestigt ist und sie sich kontinuierlich drehen, wobei die Kühlmittelverdichtung je nach Bedarf variiert wird. Die Variablen sind somit die Kompressordrehzahl, die Kühlmittelmenge im System und der Winkel der Taumelscheibe. Kolbenkompressoren mit variablem Hub besitzen entweder eine Taumelscheibe (CVC) oder eine Taumelplatte (V5 und V7).

Related Resources