FacebookTwitterLinkedInEmailPrint

Unsere Anleitungen zur Programmierung der Einspritzdüsen von Toyota D-4D-Motoren

on

Fahrzeuganwendungen

Motor Modelle Systems
Toyota 1AD-FTV (2 l)/1KD-FTV (3 l)/2AD-FHT (2,2 l)/2AD-FTV (2,2 l)/2KD-FTV (2,4 l) Dieselsysteme

Zusammenfassung

An injector on a Toyota engine

Der auf jede Einspritzdüse aufgedruckte Korrekturcode muss jedes Mal in die DCU des Motors programmiert werden, wenn eine oder mehr Einspritzdüsen ausgetauscht wurden.

Wann programmiert werden muss

Dieses Verfahren muss durchgeführt werden, falls:

  • Eine oder mehr Einspritzdüsen ausgetauscht wurden.
  • Die DCU ausgetauscht wurde (eine neue DCU muss immer mit den Codes aller Einspritzdüsen programmiert werden).

Hinweis: Jede Einspritzdüse besitzt einen eigenen eindeutigen Korrekturcode. Dieser Code umfasst 30 Zeichen und ist oben auf die Einspritzdüse gedruckt. Falls die DCU mit einem falschen Korrekturcode für eine Einspritzdüse programmiert wird, kann der Motor ausgehen und im Leerlauf sehr schlecht arbeiten. Der Motor kann außerdem ausfallen und eine verkürzte Betriebslebensdauer aufweisen.

Schritt für Schritt

Prüfvoraussetzungen

  • Batteriespannung über 12 V.
  • Schalter der Wegfahrsperre auf Betrieb, Motor gestoppt.
  • Keine Fehlercodes im Speicher.
A screenshot of a laptop showing injector programming software

Verfahren

1. Wählen Sie die Funktion "Injector programming" (Einspritzdüsenprogrammierung) 1, 2, 3 oder 4

2. Ein Dialogfenster erscheint, um den für die Einspritzdüse programmierten Code zu bestätigen.

3. Bestätigen Sie zur Neuprogrammierung des Einspritzdüsencodes mit "OK".

  • Wählen Sie "OK", falls der Code korrekt ist.
  • Wählen Sie "Abort", um das Programm zu verlassen.

4. Geben Sie die 30 Zeichen des auf der Einspritzdüse aufgedruckten Codes ein (siehe Abbildung) und klicken Sie dann zur Bestätigung auf "OK".

5. Jetzt erscheint ein Dialogfenster zur Bestätigung des ausgewählten Codes. Klicken Sie auf "Yes" (Ja), falls der Code korrekt ist.

  • Klicken Sie auf "No" (Nein), um die Programmierung zu stoppen.

6. Falls die Programmierung erfolgreich war, werden der alte und der neue Code angezeigt.

7. Bestätigen Sie mit "OK", um die Programmierung abzuschließen.

8. Prüfen und löschen Sie alle Fehlercodes.

VORSICHT

Falls die Programmierung fehlgeschlagen ist, prüfen Sie die Fehlercodes. Prüfen Sie außerdem, dass der eingegebene Korrekturcode richtig ist. Selbst wenn der Korrekturcode richtig ist und keine Fehlercodes angezeigt werden, kann die DCU trotzdem fehlerhaft arbeiten. Prüfen Sie die DCU des Motors und starten Sie das Verfahren von Anfang an neu.

Related Resources