FacebookTwitterLinkedInEmailPrint

Was Sie bei der Befüllung einer Klimaanlage wissen sollten!

on

Wussten Sie, dass Ihr Fahrzeug jährlich bis zu 10 Prozent seines Kältemittels verlieren kann? Mit weniger Kältemittel kann die Klimaanlage den Fahrzeuginnenraum nicht mehr so effizient kühlen. Außerdem muss der Motor härter arbeiten, was den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen erhöht. Daher zahlt es sich aus, das Kältemittel regelmäßig von einem qualifizierten Techniker auffüllen zu lassen. Hier erfahren Sie, warum …

Woher weiß ich, ob Kältemittel fehlt?

AC regassingSie können den Kältemittelstand ganz einfach prüfen! Stellen Sie lediglich die Temperatur ganz nach unten und die Lüfterdrehzahl ganz nach oben. Wenn eiskalte Luft aus dem Gebläse kommt, ist alles in Ordnung. Anderenfalls muss eventuell Kältemittel nachgefüllt werden, ein Prozess, der Auffüllen oder Befüllen genannt wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie die Prüfung natürlich einem Fachmann überlassen – oft wird sie sogar kostenlos angeboten.

Wie häufig sollte ich meine Klimaanlage befüllen? 

Die meisten Hersteller empfehlen, die Klimaanlage mindestens alle zwei Jahre zu warten. Da diese Wartung jedoch nicht Bestandteil der regulären Inspektion ist, wird sie häufig übersehen, bis Sie an einem heißen Sommertag die Klimaanlage aufdrehen und nur lauwarme Luft herauskommt. Wenn Ihre Klimaanlage somit in den letzten beiden Jahren nicht gewartet wurde, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen. 

Was passiert, wenn ich meine Klimaanlage nicht befülle?

Im Verlauf der Zeit wird Ihre Klimaanlage weniger effizient arbeiten, sodass der Motor stärker belastet und dadurch der Kraftstoffverbrauch erhöht wird. Innerhalb von ein oder zwei Jahren werden Sie eine spürbare Abnahme der Kühlleistung bemerken. Im Winter dauert es zudem länger, bis die Windschutzscheibe frei ist. Außerdem könnten andere Teile der Klimaanlage beschädigt werden, was zu unnötigen und eventuell hohen Reparaturrechnungen führt. 

Was passiert während einer Befüllung?

Kurz gesagt entfernt der Techniker das alte Kältemittel, misst und ersetzt es, das heißt: Er „befüllt“ das System dann mit der korrekten Menge neuen Kältemittels nach den Empfehlungen des Fahrzeugherstellers. Vor der Befüllung wird die Anlage außerdem unter Vakuum gesetzt, um überschüssige Feuchtigkeit und Luft zu entfernen – eine der wichtigsten Ursachen für einen vorzeitigen Ausfall der Klimaanlage.

Warum sollte ich eine qualifizierte Werkstatt heranziehen?

Die heutigen Klimaanlagen sind auf eine präzise Menge und eine ganz bestimmte Art von Kühlgas ausgelegt. Zu wenig, und die Kühlleistung des Fahrzeugs wird beeinträchtigt. Zu viel, und der Kompressor könnte beschädigt werden, eine der wichtigsten Komponenten der Klimaanlage. Obwohl es verlockend sein kann, ein günstiges DIY-Kit zu kaufen und das Kältemittel selbst nachzufüllen – tun Sie dies bitte nicht! Nur qualifizierte Techniker verfügen über die erforderlichen Fertigkeiten und Ausrüstungen, um dies ordnungsgemäß durchzuführen. Vielleicht ist es zunächst etwas teurer. Langfristig gesehen spart es jedoch Geld und stellt sicher, dass Ihre Klimaanlage lange optimal arbeitet. 

Related Resources